SelfGTR Logo KapitelseiteSelfGTR KapitelseiteEinführung KapitelseiteProgrammbedienung im GTR
TextseiteFehlersuche
vorige SeiteTextseiteProgramme löschen 
 
Gliederung:Folgende Themen werden behandelt:
zum Anfanghochrunter

1. bei Error-Fehlern

Bei Error-Fehlern gab es ein Problem während der Ausführung des Programms. Dies kann beispielsweise an Syntaxfehlern im Quelltext oder überschrittenen Wertebereichen liegen.
Error-Fehler äußern sich darin, dass der GTR die Ausführung des Programmes unterbricht und auf der untersten Zeile im Tetxdisplay den jeweiligen Fehler anzeigt.

Wenn ein Error-Fehler in einem Programm ohne Passwortschutz auftritt, können Sie, nachdem der Fehler angezeigt wurde, die Taste oder drücken, um in die Zeile des Quelltextes zu springen, in der der Fehler auftrat. Jetzt können Sie den Fehler beheben. Wie das geht, erfahren Sie im Abschnitt über das TextseiteEditieren von Programmen.

Trat der Fehler allerdings in einem Programm mit Passwortschutz auf, müssen Sie manuell in den Quelltext des Programmes gehen und den Fehler selber suchen.

Diese Tabelle zeigt alle möglichen Error-Fehler und deren Bedeutung:

Anzeige Ursache
Syn ERROR
  • Der Quelltext enthält einen Syntaxfehler.
Ma ERROR
  • Das Rechenergebnis ist zu groß.
  • Unlogische Operation, z.B.: Division durch 0
  • Verminderte Genauigkeit von Summen-, Differential-, oder Integralrechnungen.
Go ERROR
  • Keine Lbl- Anweisung vorhanden, zu der mit Goto gesprungen werden soll (im gleichen Programm).
  • Kein Programm vorhanden, das mit Prog geöffnet werden soll.
Ne ERROR
  • Die Anzahl der Subroutinen übersteigt 10.
Stk ERROR
  • Der Stapelspeicher für Zahlenwerte (max. 10) bzw. für Befehle (max. 26) wird in einer Berechnung überschritten.
Mem ERROR
  • Nicht genug Speicherplatz, um neue Daten abzulegen (z.B.: Funktionen, Matrizen, Grafiken usw.)
Arg ERROR
  • Falscher oder fehlender Parameter. Vergewissern Sie sich dass alle Befehls-Parameter innerhalb der erlaubten Grenzen liegen.
Dim ERROR
  • Falsche Dimension während einer Listen- oder Matrixrechnung.
Com ERROR
  • Das Übertragungskabel ist falsch angeschlossen.
TRANSMIT ERROR
  • Das Übertragungskabel ist falsch angeschlossen.
RECEICE ERROR
  • Das Übertragungskabel ist falsch angeschlossen.
MEMORY FULL
  • Während der Übertragung wird der Speicher des Empfängers voll.


zum Anfanghochrunter

2. bei falscher Widergabe

Bei diesen Fehlern ist der Quelltext fehlerfrei programmiert, allerdings wird das Programm anders ausgeführt, als Sie sich das eigentlich vorgestellt hatten.
Hier liegt der Fehler oft in Endlosschleifen oder vertauschten Variablen.

Wenn Sie den Fehler im Quelltext etwas eingekreist haben, lassen Sie sich doch einfach alle Variablen am Display ausgeben. Beobachten Sie dann, ob sich diese Variablen bei Interaktionen so verändern, wie Sie es wollten, oder nicht.


zum Anfanghochrunter

3. völlig verzweifelt?

Wenn Sie alle möglichen Varianten zur Fehlerbehebung schon ausprobiert haben und trotzdem immer noch nicht weiterwissen, können Sie mir Ihr Programm auch mailen.

Diese Mail sollte alles beinhalten, was zu dem Programm gehört, also auch Unterprogramme, alle Variablen, ViewWindows und Bilder. Bitte legen Sie auch eine ausführliche Beschreibung des Programmes und aller Funktionen bei!


zum Anfanghochrunter

SelfGTR Version 5.23 vom 04.10.2007© 2002 - 2007 Ronny Scholz